Wind & Kälte
 Wind & Kälte
 Wind & Kälte
 Wind & Kälte
 Wind & Kälte
 Wind & Kälte
 Wind & Kälte
 Wind & Kälte
 Wind & Kälte
 Wind & Kälte

Wind & Kälte

Eine Herausforderung für Drehflügeltürantriebe

Weitere Bilder:
  • ED 100/250 Drehflügletürantriebe

    ED 100/250 Drehflügletürantriebe
  • ED 100/250 Drehflügletürantriebe

    ED 100/250 Drehflügletürantriebe
  • Das Ice Hotel in Lappland, Schweden

    Das Ice Hotel in Lappland, Schweden
  • Das Ice Hotel in Lappland, Schweden

    Das Ice Hotel in Lappland, Schweden
  • Das Ice Hotel in Lappland, Schweden

    Das Ice Hotel in Lappland, Schweden
  • Das Ice Hotel in Lappland, Schweden

    Das Ice Hotel in Lappland, Schweden
  • Das Ice Hotel in Lappland, Schweden

    Das Ice Hotel in Lappland, Schweden
  • Das Ice Hotel in Lappland, Schweden

    Das Ice Hotel in Lappland, Schweden
  • ED 100/250 Drehflügletürantriebe

    ED 100/250 Drehflügletürantriebe
  • Das Ice Hotel in Lappland, Schweden

    Das Ice Hotel in Lappland, Schweden

ED 100 und ED 250 - Modulare Drehflügeltürantriebe für viele Herausforderungen.

Die modularen Drehflügeltürantriebe ED 100 und ED 250 bieten Ihnen auf komfortable Art die Möglichkeit, ein- oder zweiflügelige Türen automatisch zu öffnen und zu schließen. Sehr elegant im DORMA Contur Design eignen sich ED 100 und ED 250 sowohl für Innentüren als auch für Außentüren. Moderne Objekte erfordern in punkto Sicherheit und Begehkomfort Produkte, die auch in besonderen Situation funktionsfähig sind. Dies können zum Beispiel Windlasten auf den Türflügeln oder sehr kalte Umgebungstemperaturen sein. DORMA bietet dafür die passenden Lösungen.

Zuverlässig auch bei Kälte - Mit integrierter Initial Drive Control

Drehflügeltürantriebe zeichnen sich dadurch aus, dass sie Türen zu verlässig schließen und öffnen. Das sorgt für mehr Energieeffizienz und Begehkomfort. Extreme Kälte kann ihre Funktion allerdings beeinträchtigen. Bei elektrohydraulischen Geräten steigt die Viskosität und damit auch der Widerstand im Hydrauliksystem. Die Öffnungs- und Schließgeschwindigkeit sinkt, wodurch die Tür häufig nicht mehr ins Schloss fällt und offen steht. So wird die Klimatrennung zwischen innen und außen aufgehoben und wertvolle Energie geht verloren.

Die Folgen:

  • Energieverlust durch offene Türen
  • Verlangsamtes Fahrverhalten beim Öffnen und Schließen
  • Temperaturabhängige Einstellungen erforderlich

ED 100/250 mit integrierter Initial Drive Control.Die elektromechanischen Drehflügeltürantriebe ED 100 und ED 250 funktionieren auch bei Kälte zuverlässig. Statt eines geschlossenen Hydrauliksystems verfügen sie über ein Mehrstufengetriebe, das nur geringe Mengen Hochleistungsfett benötigt, um leistungsfähig zu sein. Das macht die Technik der ED 100 und ED 250 robust - auch bei tiefen Temperaturen. Für eine zusätzliche Funktionsstabilität sorgt das integrierte Initial Drive Control (IDC) System. Es erkennt selbst geringe Abweichungen im Fahrverhalten und gleicht sie aus.

Die Vorteile:

  • Gleichmäßiges Fahrverhalten trotz tiefer Temperaturen
  • Zuverlässiges Schließen der Tür
  • Temperaturabhängige Einstellungen nicht erforderlich

Stark gegen den Wind - Mit integrierter Windlastregelung.

Drehflügeltüren sind häufig Windlasten ausgesetzt. Bei Außentüren wirkt Wind direkt auf das Türblatt, während Innentüren von Druckunterschieden, erzeugt durch Klima- und Lüftungsanlagen oder den Kamineffekt, beeinflusst werden. Ein durchschnittlich großer Türflügel von 2-3 Quadratmetern bietet dem Wind eine große Angriffsfläche, und Windlasten können das Fahrverhalten von Drehflügeltürantrieben sowohl beim Schließen als auch beim Öffnen beeinflussen. Besonders elektrohydraulische Antriebe, bei denen die Energie für den Schließvorgang ausschließlich durch eine Feder bereitgestellt wird, können nur die Schließkraft entsprechend ihrer aktuellen Federkrafteinstellung aufbringen und sind nicht in der Lage, flexibel auf die jeweilige Wetterlage zu reagieren.

Die Folgen:

  • Wärme- oder Kälteverluste durch offene Türen
  • eichter Zutritt durch Unbefugte, wenn die Tür nicht ins Schloss fällt
  • Je nach Wetterlage stark unterschiedliche Fahrgeschwindigkeiten

ED 100/250 mit integrierter Windlastregelung.Die neuen elektromechanischen Drehflügeltürantriebe ED 100 und ED 250 sind mit der DORMA Windlastregelung ausgestattet. Diese wird durch Einsatz der Upgrade Card Full-Energy aktiviert. Im Automatik-Modus erkennt sie Windlasten und gleicht diese bis zum Erreichen der maximal erlaubten Kraftgrenze von 150 N aus. In Schließrichtung wird die Feder durch den Motor unterstützt. Zusätzlich hilft der elektronische Endschlag der Tür, ins Schloss zu fallen. In Öffnungs- und Schließrichtung werden die Fahrparameter dynamisch verändert, um das Fahrverhalten der jeweiligen Wetterlage anzupassen.

Die Vorteile:

  • Motorunterstützung in Schließrichtung
  • Einstellbarer elektronischer Endschlag
  • Minderung von Wettereinflüssen auf das Fahrverhalten

Getestet und für kraftvoll befunden.Verglichen mit elektrohydraulischen Drehflügeltürantrieben bis Größe EN 6 steht bei aktiver Windlastregelung mehr als die doppelte Schließkraft zur Verfügung, dadurch hält der Antrieb größeren Windlasten stand.Versuche eines unabhängigen Prüfinstitutes in einem Windkanal haben ergeben, dass der ED 100 in der Lage ist, eine Tür bis zu einer frontal wirkenden Strömung von 17 m/s mehrfach zu öffnen und zu schließen, was der maximal möglichen Geschwindigkeit in diesem Windkanal entspricht. Die Versuche wurden an einer Tür mit einer Breite von 990 mm und einer Höhe von 2.250 mm durchgeführt.

Zuverlässig auch nördlich des Polarkreises.

Die Praxis beweist: selbst die extreme Kälte Nordschwedens lässt die Technik des ED 100 und ED 250 kalt. Der Ort: Jukkasjärvi in Lappland, 200 km nördlich des Polarkreises. Hier bauen jedes Jahr Eiskünstler das weltberühmte "Icehotel". Ein kühler Ort voller Kunst und Abenteuer. Verständlich, dass für diesen besonderen Ort auch nur intelligente Technik infrage kommt. Für mehr Begehkomfort sorgt in der "Royal Deluxe Suite" ein elektromechanischer Drehflügeltürantrieb der Serie ED 100/250. Sanft und gleichmäßig bewegt er die Tür trotz einer Innenraumtemperatur von nur –8° C und lässt sie stets verlässlich ins Schloss fallen.



DORMA Streaming Video. Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um das Video ansehen zu können.

Weitere Projekte & Lösungen