DORMA ändert seine Struktur weltweit

Die Anpassung ergibt sich aus den ambitionierten Zielen, die sich das Unternehmen für die kommenden Jahre gesteckt hat.

DORMA ändert seine Struktur weltweit

Zürich-Flughafen, 3. April 2013: DORMA, der zuverlässige Partner für Premium-Zugangslösungen und -Serviceleistungen, ändert seine Struktur weltweit. Die Anpassung ergibt sich aus den ambitionierten Zielen, die sich das Unternehmen für die kommenden Jahre gesteckt hat.

Die internen Anpassungen begleiten und gewährleisten den Übergang von der Produkt- zur Marktorientierung. Ziel ist die Vereinfachung der Geschäftstätigkeit mit DORMA für Auftraggeber. „Auch in der Schweiz werden unsere Partner von der Kursänderung profitieren“, so Fekke van Dijk, Regional Director SwissBenelux. “Wir setzen einen wichtigen Schritt in Richtung zeitgemässer, offenerer und transparenterer Arbeits- und Vorgehensweisen. Bis vor kurzem operierten wir auf der Grundlage unserer traditionellen Produktstruktur, die eine Verteilung unserer Produkte über fünf Divisionen beinhaltete. Dadurch konnte sich immer wieder die Situation ergeben, dass ein Auftraggeber im Rahmen eines Projekts mit mehreren Spezialisten zu tun hatte. Jetzt verfolgen wir einen ganzheitlichen, kundenorientierten Ansatz, mit einem festen Ansprechpartner. Dieser designierte DORMA Ansprechpartner sammelt und koordiniert die Fragen des Kunden und präsentiert anschliessend eine optimale Lösung. Bei uns geht die Entwicklung somit weg von komplex hin zu einfach, effizient und effektiv”, so van Dijk.

zurück »
Text Download
Bild Download
teaser_image