Hohe Lichtdurchlässigkeit und sicherer Halt auch mit Verbundsicherheitsglas

Neue horizontale Glasschiebewand: HSW EASY Safe

Hohe Lichtdurchlässigkeit und sicherer Halt auch mit Verbundsicherheitsglas

Mit seiner bewährten „Clamp & Glue“-Technik hat DORMA ein leicht einzubauendes System für Horizontalschiebewände mit Verbundsicherheitsglas entwickelt

DORMA HSW EASY Safe, das Horizontalschiebewandsystem mit Türschienen oben und unten, bietet einfache Planung und leichten Einbau für Lösungen, die die Kunden überzeugen – zum Beispiel als Ladenfronten in Einkaufszentren oder in Flughäfen. Besonders in öffentlichen Bereichen bietet Verbundsicherheitsglas beeindruckende Sicherheitsmerkmale, vorausgesetzt, dass das Glas sicher gehalten wird. Mit der neuen „Clamp & Glue“-Technik kann DORMA jetzt eine attraktive Lösung für den Einbau von Horizontalschiebewänden mit Türschienen oben und unten bieten, durch die eine Glasvorbehandlung nicht länger nötig ist. Der Befestigungsvorgang ist unglaublich einfach. Ein Spezialkleber wird durch ein Einpressloch in den Kleberkanal gepresst, wo er sich gleichmässig verteilt. Nach einer Aushärtezeit von nur 15 Minuten ist der Glasflügel fertig zum Einbau. Diese Lösung reduziert die Gefahr eines Glasbruchs und eröffnet alle funktionellen und kundenspezifischen Vorteile der verschiedenen Arten von Zwischenfolien, die derzeit bei Verbundsicherheitsglas verfügbar sind.

Der Aufbau der Horizontalschiebewand kann gerade, gewinkelt oder segmentiert sein. Verschiedene Türfunktionalitäten können flexibel ergänzt werden, und zwar dank der breiten Palette an verfügbaren Flügeln. Darüber hinaus bietet das System verschiedene Parkmöglichkeiten: die geöffneten Flügel können als Effekt gut sichtbar geparkt, in Nischen verborgen oder hinter Säulen versteckt werden. Und es stehen auch andere Ausführungsmöglichkeiten zur Verfügung mit einem modularen Schienensystem, das zur Planungssicherheit und zur Einbaufreundlichkeit beiträgt.

Anschlag- oder Pendeltüren für den Zugang durch die geschlossene Fassade können entweder als pendelbare Endflügel ausgeführt oder in die Schiebeflügel integriert werden. Und der verdeckte Türschliesser DORMA ITS 96 bietet beim Einbau in diese Pendel-/Schiebeflügel alle ästhetischen Vorteile seiner fast völligen Unsichtbarkeit. Ähnlich dezente, sichere und komfortable Verriegelungen oben und unten ermöglichen die Ausführung der speziell gewünschten Flügelfunktion.
Eine Anzeige mit Farbkodierung zeigt den Status der oberen Verriegelung an einem Pendel-/Schiebeflügel. Die gewählte Funktion (Schieben oder Pendeln) wird grün angezeigt, rot bedeutet verriegelt. Die unteren Verriegelungen, die die Flügel miteinander verbinden oder ihre Position auf dem Boden sichern, können mit dem Fuss bedient werden, während ein Zylinderschloss die gesamte Wand sichert.


Doppelte Bürstendichtungen sind standardmässig in die oberen Türschienen integriert. Als Option bieten Dichtungen unten und zusätzliche vertikale Bürstendichtungen über die gesamte Höhe der Flügel eine noch bessere Abdichtung gegen Zugluft für einen höheren Komfort. Um diese Bürsten an den vertikalen Glaskanten anzubringen, müssen einfach nur die Seitenabdeckungen der Türschienen entfernt und die Dichtungen angebracht werden.

MEHR ...

zurück »
Text Download
Bild Download
teaser_image