Kreative Möglichkeiten mit Verbundssicherheitsglas

Neue horizontale Glasschiebewand: HSW EASY Safe

Kreative Möglichkeiten mit Verbundssicherheitsglas

Das neue Horizontalschiebewandsystem mit Türschienen oben und unten kombiniert grosszügige Proportionen mit gestalterischer Freiheit

Volle Lichtdurchlässigkeit der Fassade oder ausdrucksvolles Glasdesign mit einem Sicherheitsplus: das bietet Verbundsicherheitsglas – vorausgesetzt, dass die Verglasung sicher gehalten wird. Hier kommt HSW EASY Safe ins Spiel, eine neue Horizontalschiebewand mit Türschienen oben und unten und mit der innovativen „Clamp & Glue“-Technik von DORMA, durch die eine Glasvorbehandlung nicht länger erforderlich ist.

Das System bietet grosse Gestaltungsfreiheit mit einer breiten Palette von Oberflächenbehandlungen, zahlreichen funktionellen Optionen, die in jeden Flügel integriert sind, und einer Vielzahl von möglichen Ausführungen. Die Glaswand kann gerade, gewinkelt oder segmentiert sein, wobei die geöffneten Flügel an beiden Seiten der Fassade sichtbar geparkt werden oder in verborgenen Nischen verschwinden. Andere Ausführungen stehen ebenfalls zur Verfügung. Anschlag- oder Pendeltüren für den Zugang durch die geschlossene Fassade können entweder als pendelbare Endflügel ausgeführt oder in die Schiebeflügel integriert werden. Und der verdeckte Türschliesser DORMA ITS 96 bietet beim Einbau in die Pendel-/Schiebeflügel alle ästhetischen Vorteile seiner fast völligen Unsichtbarkeit. Ähnlich dezente, sichere und komfortable Schliesser oben und unten ermöglichen die Ausführung der speziell gewünschten Flügelfunktion.


Eine Anzeige mit Farbkodierung zeigt den Status der oberen Verriegelung an einem Pendel-/Schiebeflügel. Die gewählte Funktion (Schieben oder Pendeln) wird grün angezeigt, rot bedeutet verriegelt. Die unteren Verriegelungen, die die Flügel in der Fassade miteinander verbinden oder ihre Position auf dem Boden sichern, können mit dem Fuss bedient werden, während ein Zylinderschloss die gesamte Wand sichert.

Doppelte Bürstendichtungen sind standardmässig in die oberen Türschienen integriert. Als Option bieten Dichtungen unten und zusätzliche vertikale Bürstendichtungen über die gesamte Höhe der Flügel eine noch bessere Abdichtung gegen Zugluft für einen höheren Komfort. Für Glaswände als Aussenfassade oder immer wenn verschiedene Klimabedingungen getrennt werden müssen, steht die Horizontalschiebewand DORMA HSW FLEX Therm mit Isolierglas und umlaufenden Thermotrennrahmen als Lösung der Wahl zur Verfügung.

Eine Anzeige mit Farbkodierung zeigt den Status der oberen Verriegelung an einem Pendel-/Schiebeflügel. Die gewählte Funktion (Schieben oder Pendeln) wird grün angezeigt, rot bedeutet verriegelt.

MEHR ...

zurück »
Text Download
Bild Download
teaser_image