DORMA B6 Zutrittskontrollzentrale

Modulare Zutrittskontrolle für Online Zutritt und Funk Online gemäss EN 50133

Bei einer Zutrittsbuchung prüft die Zutrittskontrollzentrale vor Ort die Berechtigungen und gibt den Zutritt frei – oder verweigert ihn. Auch die Ansteuerung weiterer Komponenten erfolgt über die Zutrittskontrollzentrale oder durch weitere externe Input/Output-Module.

Autarker Betrieb bietet Sicherheit und Systemverfügbarkeit

Im gesicherten Bereich des Zutrittkontrollsystems werden die Zutrittsberechtigungsprofile dezentral in der Zutrittskontrollzentrale gespeichert. Damit ist auch im Fall einer fehlenden Onlineverbindung zur übergeordneten Zutrittskontrollzentrale, wie MATRIX,TIMAC oder IPEV X4 für die Sicherheit Sorge getragen, da die Zutrittskontrolle weiterhin funktioniert.

Identische Systemsoftware für alle DORMA Kontroller

Alle B6 und M6 Kontroller verfügen über eine einheitliche Funktionssoftware, damit ist eine Funktionserweiterung jederzeit möglich. Alle Kontroller beherrschen Zutrittskontrolle und Zeiterfassung. Eine Änderung der Terminalbauform ohne Funktionsabstriche ist jederzeit möglich. 

Modular Ausbaufähig

Ausbaufähig bis zu 16 Türzentralen.
Für mehr als 300'000 Ausweise / Stammsätze und 2 Mio. Buchungsereignisse ausbaufähig.

Praxiserprobte Ausführungen

Um die Zutrittskontrollzentrale optimal an die Gegebenheiten des Objekts zu integrieren, bietet DORMA verschiedene Ausführungen in unterschiedlichen Bauformen an:

 

  • B6L Zutrittskontrollzentrale mit LAN-Anschluss
  • B6L WM Zutrittskontrollzentrale mit LAN-Anschluss zur Wandmontage
  • B6L 4P vorkonfigurierte Zutrittskontrollzentrale
  • B6R Zutrittskontrollzentrale mit RS485-Hostschnittstelle
  • M6L Zeit / Zutrittskontroller mit Display und Tastatur
teaser_image