DORMA B6L 4P Zutrittskontrollzentrale

B6L 4P vorkonfigurierte Zutrittskontrollzentrale

Die DORMA B6L 4P Box ist eine werksseitig vorkonfigurierte Zutrittskontrollzentrale, die eine schnelle Installation und Inbetriebnahme eines Zutrittskomplettsystems ohne besondere Vorkenntnisse ermöglicht.

B6L 4P Für 4 Türen optimiert

Über die B6L 4P können bis zu vier Türen in einem Umkreis von bis zu 100 Metern gesteuert werden. Alle Komponenten wie I/O-Module, ein  Netzteil und die Notstromversorgung (separat bestellbar) sind in der Box integriert.
Das Netzteil versorgt die Ausweisleser und die DORMA Türöffner.

Erprobter Anschlussplan für sichere Inbetriebnahme

Gemäss dem Verschaltungsplan wird die B6L 4P mit den Zutrittskomponenten an der Tür verbunden. Angeschlossen werden können alle DORMA DP1 Auf- und Unterputzleser, Keypads oder SIEDLE-Leser zur Integration in die Türkommunikation, sowie DORMA Türkomponenten wie z. B. SVP Schlösser und Türöffner.

Auf MATRIX Ready to Run abgestimmt

Über LAN mit der Hostsoftware MATRIX verbunden ist die B6L 4P mit wenigen Mausklicks betriebsbereit.

Die DORMA Terminalsoftware

Auch die B6L 4P arbeitet mit der DORMA Terminalsoftware. So kann trotz einfacher Installation der volle Funktionsumfang genutzt werden. Mit der B6L 4P und MATRIX können dabei unterschiedliche Sicherheitsanforderungen, von der einfachen Türsteuerung bis zu Hochsicherheitssituationen, z. B. mit Schleuse, dargestellt werden.

Erweiterung der B6L 4P

Die B6L 4P kann um einen Terminalmultiplexer erweitert werden. Damit lassen sich auch sternförmige Verdrahtungskonzepte realisieren. Mit der optionalen Erweiterung um ein 9/8 I/O-Modul können bis zu acht Türen gesteuert werden.

teaser_image