Zahlen & Fakten

Geschäftsjahr 2014 / 2015

DORMA beendet erfolgreiches Geschäftsjahr 2014/15 mit Ergebnisverbesserung

Die DORMA Gruppe hat im abgelaufenen Geschäftsjahr Umsatz und Ergebnis verbessern können. Der Konzernumsatz ist nach IFRS-Zahlen um 9,8 Prozent auf 1.109,2 Mio. € (Vorjahr 1.010,3 Mio. €) gestiegen. Das organische Wachstum betrug 4,2 Prozent, weitere 0,9 Prozentpunkte der Umsatzsteigerung sind Folge von Zukäufen und 4,7 Prozentpunkte gehen auf Währungsveränderungen zurück. Mit einem EBITDA von 125,6 Mio. € (Vorjahr 120,2 Mio. €) sowie einem EBIT von 97,7 Mio. € (Vorjahr 89,3 Mio. €) übertrifft DORMA wiederum die Ergebnisse des vergangenen Geschäftsjahres um 4,4 Prozent bzw. 9,5 Prozent. Zur Erhöhung des EBITDA haben Zukäufe mit 1,0 Mio. € sowie Währungsveränderungen mit 8,0 Mio. € beigetragen. Der Konzernjahresüberschuss liegt mit 78,7 Mio. € um 9,9 Prozent über dem Vorjahreswert von 71,6 Mio. €. Für das Geschäftsjahr 2014/15 wird eine Dividende von 55 Mio. € vorgeschlagen.

Die Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte von DORMA beliefen sich auf 46,8 Mio. € (Vorjahr 19,2 Mio. €). Hierin war der Kauf einer Immobilie für das europäische Logistikzentrum in Wuppertal enthalten. Der Netto-Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit ist auf 79,1 Mio. € (Vorjahr 67,8 Mio. €) gestiegen. Zum Stichtag 30. Juni 2015 war DORMA erneut per Saldo finanzschuldenfrei und verfügte über Nettofinanzmittel von insgesamt 112,0 Mio. € (Vorjahr 135,9 Mio. €). Zum gleichen Zeitpunkt beliefen sich die Pensionsrückstellungen auf 198,2 Mio. €, die mit einem Teilbetrag von 16,6 Mio. € kongruent rückgedeckt sind.

Die Zahl der Beschäftigten stieg in der Gruppe im Verlauf des Geschäftsjahres 2014/15 einschliesslich der Auszubildenden von 7.191 auf 7.410.



Download: 
Unternehmensbroschüre - Unser Zugang zu Innovationen (PDF | 6,1 MB)
Konzernabschluss und Konzernlagebericht Geschäftsjahr 2014/2015 (PDF | 1.7 MB)

teaser_image