DORMA verstärkt Geschäftsführung

Strategieprogramm im Fokus: Mit Katharina Pahl (41) und Oliver Schubert (44) zwei international erfahrene Köpfe neu an Bord

Ennepetal. Der im vergangenen Jahr mit der Berufung von Thomas P. Wagner zum Vorsitzenden der DORMA Geschäftsführung eingeleitete Generationswechsel in der Unternehmensspitze setzt sich weiter fort. Seit Jahresbeginn 2011 kann sich das Holding Board der DORMA Gruppe über tatkräftige Unterstützung durch Katharina Pahl (41) und Oliver Schubert (44) freuen. Die zuletzt bei der Metro AG tätige Personalexpertin Pahl zeichnet bei DORMA für die neu geschaffene Position als Chief Human Resource Officer (CHRO) verantwortlich. Schubert folgt als neuer Chief Operations Officer (COO) auf Lothar Linde, der im Alter von 62 Jahren aus der operativen Geschäftsführung ausgeschieden ist. Geschäftsführer Finanzen (CFO) bleibt unverändert Michael Flacke.

Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit und Steigerung der Marktanteile innerhalb der nächsten zehn Jahre – so lautet die Zielsetzung des Ende 2010 eingeführten Strategieprogramms "DORMA 2020". Bis zum Jahre 2020 soll der Umsatz der Gruppe auf zwei Milliarden Euro anwachsen und sich die Umsatzrendite verdoppeln. "Dies bedeutet auch, unsere Mitarbeiterzahl weltweit auf über 10.000 zu erhöhen - eine sehr große und positive Herausforderung", betonte DORMA CEO Thomas P. Wagner bei der Strategieverkündung. Die Personalarbeit soll als strategischer Eckpfeiler des Geschäftes ausgebaut werden: "Wir wollen Mitarbeiter für dauerhaft hohe Leistung gewinnen und auf diesem Niveau weiterentwickeln. Dazu gehört auch die systematische Identifizierung und Entwicklung zukünftiger Fach- und Führungskräfte", so Wagner weiter.

Aus diesem Grund wurde von DORMA der Posten des CHRO innerhalb des Holding Boards neu geschaffen, nicht zuletzt auch, um der strategischen Bedeutung dieser Aufgabe Rechnung zu tragen. Die Verantwortung für diese Position wurde mit dem 1. Januar 2011 an Katharina Pahl übertragen. Sie verfügt über umfassende Kenntnisse in den Bereichen Personalentwicklung, strategisches Talent-Management, Nachfolge-Planung und Führungskräfte-Entwicklung. Die HR-Expertin hatte bisher u.a. Personal-Führungspositionen bei OBI sowie Kaufhof inne und leitete erfolgreich innerhalb des Metro Konzerns die komplette internationale Personalarbeit bei der Metro Group Buying International, Düsseldorf.

Oliver Schubert war bis zu seinem Eintritt in die DORMA Gruppe am 1. Januar 2011 Vorstand Produktion des Nutzfahrzeugherstellers Schmitz Cargobull AG. Mit seiner in der Automobilindustrie erworbenen langjährigen Erfahrung im Lean Management soll er die Internationalisierung der DORMA LEAN-Strategie entscheidend vorantreiben. Zuvor bekleidete Schubert auf internationaler Ebene verschiedene leitende Positionen bei der MAN Nutzfahrzeuge AG. So verantwortete er als Vorsitzender der Geschäftsführung der MAN Star Trucks & Buses in Polen und Mitglied des Managementboards der Neoman Bus GmbH das Stadtbusgeschäft der Marken MAN und NEOPLAN. Die Porsche AG in Stuttgart bildete die vorherige berufliche Station. Hier war Schubert für die Leitung der Fabrik- und Logistikplanung verantwortlich.

Retour »
Télécharger le texte
Télécharger la photo
teaser_image