Eduard Knoll Wohnzentrum - Krautheim (GER)
Eduard Knoll Wohnzentrum - Krautheim (GER)
Eduard Knoll Wohnzentrum - Krautheim (GER)
Eduard Knoll Wohnzentrum - Krautheim (GER)

Eduard Knoll Wohnzentrum - Krautheim (GER)

Weitere Bilder:
  • Eduard Knoll Wohnzentrum, Krautheim, Deutschland

    Eduard Knoll Wohnzentrum, Krautheim, Deutschland
  • Eingangsbereich mit automatischen Schiebetüren DORMA ST

    Eingangsbereich mit automatischen Schiebetüren DORMA ST
  • DORMA ED Drehflügeltürantriebe im Inneren des Gebäudes

    DORMA ED Drehflügeltürantriebe im Inneren des Gebäudes
  • Detail des DORMA ED 200

    Detail des DORMA ED 200

Eduard Knoll Wohnzentrum - Krautheim (GER)

Mehr Selbstständigkeit für Körperbehinderte erfordert vor allem planerisches Umdenken. Das beweist ein Projekt für barrierefreies Wohnen, das der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter im baden-württembergischen Krautheim mit dem Stuttgarter Architekten Bernd Bubeck und Fachplanern der DORMA Objektberatung realisierte. Ein barrierefreies Lebensumfeld und Selbständigkeit für körperbehinderte Menschen werden mit intelligenten Systemen von DORMA unterstützt.

DORMAs Projektbeitrag

Ein barrierefreies Lebensumfeld und Selbständigkeit für körperbehinderte Menschen werden mit intelligenten Systemen von DORMA unterstützt.

Zu den Voraussetzungen zählen Sprach- und Infrarotsteuerungen sowie 170 automatische Drehflügeltürantriebe DORMA ED 800, die Türschließerfunktion und elektromechanischen Antrieb kombinieren. Die Türöffnungsautomatik lässt sich durch Schalter, ferngesteuert vom Rollstuhl aus und durch die integrierte Push-and-go-Funktion aktivieren - leichtes Anstoßen genügt. Für Sicherheit sorgen Kraftbegrenzer und Blockadeerkennung.

Weitere 20 Türen verfügen über ED 200 Drehflügeltürantriebe mit Feststellanlagen. 41 Nasszellen wurden mit DORMA ST-G/CS Ganzglas-Automatikschiebetüren versehen, und auch an den Gebäude-Eingängen arbeiten gläserne DORMA FTST-G und ST-G Automatikschiebetüranlagen.

Verwendete Produkte in dieser Referenz

Weitere Referenzen in Gesundheit