Dorma auf der Fensterbau/Frontale in Halle 2, Stand 217

Dorma macht Produktlösungen für das Handwerk erlebbar

Dorma auf der Fensterbau/Frontale in Halle 2, Stand 217

Ennepetal, 16. Februar 2016. Am 16. März 2016 startet in Nürnberg die Messe Fensterbau/Frontale 2016, die internationale Leitmesse für Fenster, Türen und Fassaden – und Dorma ist wieder mit dabei: In Halle 2, Stand 217, präsentiert das Unternehmen Produkte und Lösungen unter dem Motto „Produktlösungen im Handwerk erleben".

„Das Handwerk ist für Dorma in Deutschland ein zentraler Partner", erklärt Jochen Püls, Geschäftsführer der Dorma Deutschland GmbH. „Deswegen hat die Fensterbau/Frontale für uns einen hohen Stellenwert. Denn hier möchten wir es den Handwerkern ermöglichen, unsere Produkte und Lösungen nicht nur anzuschauen, sondern diese in verschiedenen Einbausituationen zu erleben."

So ist neben der Präsentation von Produktverbesserungen und -neuheiten die Live-Montage von Produkten ein zentraler Bestandteil des Messeauftritts. Drei Mal täglich können Besucher an einem Montagewettbewerb teilnehmen, um die Dorma Produkte besser kennenzulernen.
Im Fokus stehen hierbei die Türschließervariante TS 93 Basic – die wirtschaftliche Alternative zum Premiumtürschließer TS 93 N, die neue, langlebige Türdrückerserie CORE sowie Dormas neuer Schiebetürbeschlag MUTO.

Darüber hinaus stellt das Unternehmen, das sich im September 2015 mit der schweizerischen Kaba Gruppe zur dorma+kaba Gruppe zusammengeschlossen hat, weitere Produktweiterentwicklungen und -neuheiten aus:

Aus dem Produktbereich Türtechnik sind – neben dem erwähnten TS 93 Basic – etwa der neue Freilauftürschließer TS 97 FL und der neue TS 99 Bandgegenseite zu erleben.
Im Bereich Automatic präsentiert das Unternehmen den ED 250/100 ESR ½, eine neue Lösung für zweiflügelige Türen, wobei nur der Gangflügel automatisiert ist. Das nur 7 cm hohe System ermöglicht die barrierefreie, manuelle Öffnung des Standflügels und kann einfach zum vollautomatischen System aufgerüstet werden. Zudem präsentiert Dorma das automatische Schiebetürsystem MAGNEO für Holz- und Glastüren.
Aus der Beschlagtechnik ist die neue Produktlinie CORE als Nachfolger der bewährten PLUS-Serie zu sehen – für extrem beanspruchte Türen, auch in maritimer Umgebung, zeigt Dorma die neue SOLID-Produktlinie.
Im Bereich Glas können die Besucher neue Modellvarianten der erstmals auf der Messe BAU 2015 präsentierten Produktneuheiten erleben. So präsentiert Dorma das manuelle Schiebetürsystem MUTO mit Self- Closing Funktion und einer integrierten Verriegelung, eine Ganzglas-Anlage mit den neuen MUNDUS Glasbeschlägen und den barrierefreien Tür Stopper Easy-Stop sowie die HSW EASY Safe, die neue horizontale Schiebewand für Verbundsicherheitsglas.
Und nicht zuletzt zeigt Dorma auch, wie sich einzelne Produkte einfach miteinander kombinieren lassen: Im Themenbereich Systemlösungen ist eine Fluchttür zu sehen, die mit einem SVP 2000 DCW Motorschloss sowie DCW-Bussystem ausgestattet ist und so eine optimale Lösung für Fluchttüren darstellt.

Wie bereits auf der Messe Bau 2015 in München bietet der rund 265 Quadratmeter große Dorma Messestand verschiedene Multimediainstallationen: So ermöglichen beispielsweise große Touch-Panels es dem Besucher, interessante Details zu markieren und näher heran zu zoomen, um weitere Informationen über die an dieser Stelle (virtuell) eingesetzten Dorma Produkte und Lösungen zu erhalten.

 

Bild: Auf rund 265 Quadratmetern macht Dorma auf der diesjährigen Fensterbau/Frontale Produktlösungen für das Handwerk erlebbar

zurück »
Bilddownload
teaser_image