DORMA präsentiert die neue Produktlinie MATRIX Air

Elektronische Beschläge, Leser und Zylinder – umfangreiche Funktionalität in prämiertem Design

DORMA präsentiert die neue Produktlinie MATRIX Air

Ennepetal/Essen. Auf der security 2014 stellt DORMA erstmals seine neue Produktlinie MATRIX AIR der Öffentlichkeit vor. Im ersten Schritt zeigt das Ennepetaler Unternehmen auf seinem Messestand 606 in Halle 3 eine Vollblatttür mit MATRIX AIR Beschlag sowie eine Glastür mit MATRIX AIR Zylinder.

 

Der MATRIX AIR Vollblatt-Beschlag vereint in seinem Gehäuse einen Ausweisleser, Kupplungsmechanismus und Batterien. Teile des Kupplungsmechanismus und die Batterien sind im Drücker integriert, dadurch ist das extrem flache Design möglich. Der Kupplungsmechanismus „freilaufend“, das heißt der Drücker kann im Ausgangszustand frei bewegt werden und kuppelt erst nach erfolgter Autorisierung ein. Als Funkschnittstelle zur Programmierung ist eine Bluetooth-Schnittstelle integriert. Die Programmierung des Beschlags erfolgt durch die ebenfalls neue MATRIX AIR APP.

 

Das Design dieses derzeit flachsten elektronischen Beschlags im Markt wurde mit dem iF design award gold 2014 prämiert. Beim MATRIX AIR Beschlag können sowohl die obere Kappe (schwarz oder weiß) als auch die untere Kappe (mit oder ohne Profilzylinderausschnitt) flexibel getauscht werden. Der Beschlag ist als Halbgarnitur ausgeführt. Das heißt, er kann mit im Gebäude vorhandenen Drückergarnituren verwendet oder mit DORMA Beschlagtechnik-Drückern kombiniert werden. Auf dem Stand wird die Kombination mit der 8906 Drückerserie gezeigt. Das ermöglicht ein einheitliches Design im gesamten Gebäude.

 

Der MATRIX AIR Zylinder ist ein elektronischer Zylinder aus der MATRIX AIR Produktfamilie. Der Zylinder ist batteriebetrieben und lässt sich daher ganz ohne Verkabelung auch in schwierigen Einbausituationen, wie z.B. in einer Glastür, nachrüsten. Der Zylinderknauf ist im Ausgangszustand „freidrehend“, durch Vorhalten eines berechtigten Ausweises kuppelt der Knauf ein und die Tür kann auf bzw. zugesperrt werden. Der Innenknauf ist in diesem Exponat rein mechanisch ausgeführt. Als Besonderheit ist der Zylinder sowohl modular als auch teleskopisch aufgebaut. Modular bedeutet, dass Lesemodul (Zylinderknauf mit Elektronik), Zylinderadapter (mechanischer Zylinder) und Innenknauf einzeln erhältlich und frei kombinierbar sind. Teleskopierbarkeit bedeutet, dass sich der Schließzylinder durch eine Rastfunktion flexibel auch an unterschiedliche Türdicken anpassen lässt.

 

Diese Eigenschaften ermöglichen eine einfache, kabellose und unkomplizierte Nachrüstung von elektronischer Zutrittskontrolle in Gebäuden auch an schwierigen Einbausituationen. Zudem ist kein aufwendiges Ausmessen von Türen mehr notwendig: Mit wenigen Varianten lässt sich eine Vielzahl von Einbausituationen abdecken.

 

Über die MATRIX AIR APP können mit ein paar Fingertipps via Bluetooth Zutrittsrechte zugewiesen gelöscht oder modifiziert werden. Einfach und intuitiv per drag & drop, ideal für kleinere Anwendungen.

 

Bild:

MATRIX AIR von DORMA: Elektronische Beschläge, Leser und Zylinder - umfangreiche Funktionalität in prämiertem Design



 

Ennepetal, 23. September 2014

zurück »
Bilddownload
teaser_image